Sie sind hier:

Gregor Gysi - SPD soll GroKo schnell verlassen

Datum:

Opposition statt Regierungspartner: Laut Linken-Politiker Gysi soll die SPD ein "Gegenüber zur Union" werden. Die Partei sei nicht glaubwürdig.

Der Linken-Politiker Gregor Gysi. Archivbild
Der Linken-Politiker Gregor Gysi. Archivbild
Quelle: Simon Sachseder/dpa

Der ehemalige Linken-Fraktionschef Gregor Gysi hat der SPD geraten, nach dem Rücktritt von Andrea Nahles die Große Koalition zu verlassen. "Es hilft alles nichts: Die SPD muss so schnell wie möglich, also noch in diesem Jahr, die Große Koalition verlassen und versuchen, ein Gegenüber zur Union zu werden", sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Die mangelhafte Glaubwürdigkeit der SPD sei ein Problem: Schulz und Nahles hätten eine Koalition abgelehnt, um ihr dann doch wieder zuzustimmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.