Sie sind hier:

Vom Gaza-Streifen nach Israel - Hamas-Führer verteidigt Grenz-Durchbrüche

Datum:

Im Gazastreifen kommt es immer wieder zu Protesten an der Grenze zu Israel. Der Hamas-Führer verteidigt die Versuche der Palästinenser dabei, nach Israel zu gelangen.

Ein Hamas-Protest im Gazastreifen.
Ein Hamas-Protest im Gazastreifen.
Quelle: Mohammed Talatene/dpa

Kurz vor dem Jahrestag zur israelischen Staatsgründung hat der Chef der radikal-islamischen Hamas seine Unterstützung für Grenzdurchbrüche nach Israel deutlich gemacht. "Was ist das Problem, wenn Hunderttausende einen Zaun durchbrechen, der keine Grenze ist?", fragte Jahia Sinwar.

Am 15. Mai jährt sich zum 70. Mal die "Nakba" (deutsch: Katastrophe). Die Palästinenser erinnern an die Vertreibung und Flucht von rund 760.000 Landsleuten, die 1948 auf die Gründung des Staats Israel folgten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.