Sie sind hier:

Grenzöffnung für Flüchtlinge - Juncker lobt Merkel-Politik

Datum:

Viele Kritiker halten die Öffnung der Grenzen für Flüchtlinge im Jahr 2015 für den schwersten Fehler in der Kanzlerschaft Merkels. Aus Brüssel kommt entschiedener Widerspruch.

Merkel und Juncker bei einem EU-Gipfel in Brüssel. Archivbild
Merkel und Juncker bei einem EU-Gipfel in Brüssel. Archivbild
Quelle: Geert Vanden Wijngaert/AP/dpa

Der scheidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat die Arbeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gelobt. Besonders ihre Flüchtlingspolitik hob er hervor. "Angela Merkel hat im Herbst 2015 richtig gehandelt, die Geschichte wird ihr recht geben", sagte Juncker der "Bild"-Zeitung.

"Hätte sie die deutschen Grenzen geschlossen, wären Österreich und Ungarn unter der Last der Flüchtlinge zusammengebrochen. Das ist die Wahrheit", sagte Juncker weiter.

Juncker: "Dauerhaft verlässliche Verbündete" in Europa

Auf die Frage, ob Merkel die Europäische Union geführt oder gespalten hat, antwortete Juncker: "Von Berlin aus kann man in Europa sehr viel bewirken. Aber eine einzelne Person kann die EU weder führen noch spalten. Man braucht in Europa immer dauerhaft verlässliche Verbündete und viele Freunde, wenn man etwas erreichen will."

Deutschland sei in der EU allerdings kein Schnellboot, sondern ein träger Tanker. In entscheidenden Momenten habe Merkel mit anderen "klugen Köpfen" aber "die Dinge und Menschen zusammengebracht".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.