Sie sind hier:

Boot gestartet - Thunberg auf dem Weg nach New York

Datum:

Die 16-jährige Klimaaktivistin Greta Thunberg ist auf dem Weg nach Amerika. Das Boot der beiden Profisegler Boris Herrmann und Pierre Casiraghi legte in Plymouth ab.

Die weite Reise der Klimaaktivisten auf der Segeljacht Malizia II hat heute begonnen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ist zu ihrer Reise per Segelboot in die USA aufgebrochen. Die Hochseejacht "Malizia II." lief am Mittwochnachmittag vom Hafen der britischen Stadt Plymouth aus. Die Überfahrt, an der auch Thunbergs Vater und ein Filmemacher teilnehmen, wird voraussichtlich zwei Wochen dauern.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In New York will die 16-Jährige an einem UN-Klimagipfel teilnehmen. Anschließend plant sie, für die nächste UN-Klimakonferenz Anfang Dezember nach Santiago de Chile weiterzureisen. Die Malizia II. ist mit Solaranlagen und Unterwasserturbinen ausgestattet, um Strom für das Boot zu generieren. Auf einer Übersichtskarte kann man die Stationen von Gretas Reise verfolgen.

Thunberg nimmt Seekrankheit in Kauf

Thunberg ist zuvor noch nie gesegelt. Seekrankheit und mangelnden Komfort nehme sie aber in Kauf, sagte die Schwedin vor ihrer Abreise. "Man kann nicht wirklich viel verlangen, wenn man kostenlos über den Atlantik segeln darf", sagte sie. Wie sie später wieder nach Hause kommt, wisse sie noch nicht.

Angst, dass sie in New York von Leugnern des menschengemachten Klimawandels unfreundlich empfangen werden könnte, hat Thunberg nicht. "Ich mache mir keine Sorgen über die Reaktionen", sagte sie. Sie mache sich vielmehr Sorgen darüber, ob die Gesellschaft und die Politiker etwas gegen den Klimawandel tun.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.