Sie sind hier:

Griechenland nach Europawahl - Tsipras ruft Neuwahl aus

Datum:

Nach schlechten Ergebnissen für seine Partei bei der Europawahl hat Griechenlands Ministerpräsident Tsipras Neuwahlen angekündigt. Diese könnten bereits Ende Juni stattfinden.

Alexis Tsipras, Ministerpräsident von Griechenland.
Alexis Tsipras, Ministerpräsident von Griechenland.
Quelle: Petros Giannakouris/AP/dpa

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat vorgezogene Parlamentswahlen angekündigt. Grund dafür sei das schlechte Abschneiden seiner linken Regierungspartei Syriza bei der Europawahl, sagte er bei einer Pressekonferenz in Athen.

Statt wie ursprünglich vorgesehen im Oktober könnten die Wahlen damit bereits Ende Juni stattfinden. Tsipras hatte die Europawahl im Vorfeld als "Vertrauensabstimmung" bezeichnet und angedeutet, je nach Ausgang vorgezogene Neuwahlen auszurufen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.