Sie sind hier:

Griechische Gewässer - Küstenwache rettet 200 Migranten

Datum:

Fast täglich entdeckt die griechische Küstenwache Boote mit Migranten im Mittelmeer. Etwa 200 wurden bei mehreren Einsätzen gerettet.

Boot der griechischen Küstenwache. Archivbild
Boot der griechischen Küstenwache. Archivbild
Quelle: Stratis Balaskas/ANA-MPA/dpa

Die griechische Küstenwache hat im Mittelmeer erneut knapp 200 Migranten gerettet. Im Ionischen Meer südwestlich der Insel Kefalonia seien 70 Menschen an Bord eines Flüchtlingsbootes entdeckt worden, berichtete der Staatsrundfunk ERA.

Die Migranten hätten zuvor ein Notsignal per Telefon absetzen können. Weitere 128 Migranten wurden nach Angaben der Küstenwache in der Ägäis aufgegriffen, als sie aus der Türkei zu den griechischen Inseln Lesbos, Chios und Samos übersetzten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.