Sie sind hier:

Große Koalition - Klingbeil mahnt Union zu Taten

Datum:

Die Sozialdemokraten werfen CDU/CSU eine Blockadehaltung in der GroKo vor. Die Union müsse "aus dem Schlafmodus kommen", sagt SPD-Generalsekretär Klingbeil.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil.
SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil.
Quelle: Christoph Schmidt/dpa

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat der Union vorgeworfen, die Arbeit in der Großen Koalition zu blockieren. "Wir als SPD wollen die Dinge umsetzen, die im Koalitionsvertrag vereinbart sind", sagte Klingbeil den Zeitungen der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft.

Diese Motivation spüre er aber nicht auf der Unionsseite, so Klingbeil. Die Union müsse jetzt "aus dem Schlafmodus kommen". Nur so könne die Bewertung der Regierungsarbeit zur Mitte der Wahlperiode zufriedenstellend ausfallen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.