Sie sind hier:

Mecklenburg-Vorpommern - Waldbrände: Polizei vermutet Brandstiftung

Datum:

Auf über 400 Hektar eines alten Truppenübungsplatzes lodern in Mecklenburg-Vorpommern die Flammen. Die Polizei äußert nun den Verdacht auf Brandstiftung und ermittelt.

Waldbrand bei Lübtheen in Mecklenburg-Vorpommern.
Waldbrand bei Lübtheen in Mecklenburg-Vorpommern.
Quelle: Philipp Schulze/dpa

Bei der Suche nach den Ursachen für die verheerenden Waldbrände bei Lübtheen in Mecklenburg-Vorpommern geht die Polizei nach eigenen Angaben dem begründeten Verdacht auf Brandstiftung nach. "Da Kräfte der Feuerwehr mehrere Brandherde meldeten, besteht der Verdacht der vorsätzlichen Brandstiftung", heißt es.

Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen und suche Zeugen. Wer im Waldgebiet südlich von Jessenitz-Werk Beobachtungen, Fotos oder Videos gemacht habe, solle sich melden.

Weitere Hintergründe und einen ausführlichen Bericht zum Thema lesen Sie hier:

Rauch und Flammen bei Alt Jabel

Mecklenburg-Vorpommern -
Munitionsreste: Riskanter Kampf gegen die Flammen
 

Auf über 400 Hektar eines alten Truppenübungsplatzes lodern die Flammen. In den Wald können die Feuerwehrleute wegen der Munitionsreste nicht. Vier Dörfer wurden evakuiert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.