Sie sind hier:

"Risiko für SPD" - Scharping warnt vor Neuwahl

Datum:

Der ehemalige rheinland-pfälzische Ministerpräsident Scharping warnt die SPD vor einer Neuwahl und geht mit seiner Partei hart ins Gericht.

Ex-SPD-Chef Rudolf Scharping ist gegen eine Neuwahl.
Ex-SPD-Chef Rudolf Scharping ist gegen eine Neuwahl. Quelle: Federico Gambarini/dpa

Der ehemalige SPD-Bundesvorsitzende Rudolf Scharping hat bei den Parteimitgliedern für eine neue Koalition mit der Union geworben. Eine Neuwahl wäre "ein lebensgefährliches Risiko für die SPD" und "schlecht für Deutschland", warnte Scharping in der "Rhein-Zeitung".

GroKo-Gegnern in seiner Partei hielt Scharping vor: "Die SPD ist keine Selbsterfahrungsgruppe. Wir sollten immer mit dem Anspruch antreten, Zukunft für die Mehrheit der Gesellschaft zu gestalten."

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.