Sie sind hier:

Grote zu Angriff in Lübeck - Busfahrer verhinderte Schlimmeres

Datum:

In einem Linienbus in Lübeck sticht ein Mann auf Passagiere ein. Der Fahrer reagiert geistesgegenwärtig und wendet Schlimmeres ab.

Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) lobte den Busfahrer.
Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) lobte den Busfahrer.
Quelle: Markus Scholz/dpa

Schnelles Handeln des Busfahrers hat bei der Messerattacke in einem voll besetzten Lübecker Linienbus offenbar Schlimmeres verhindert. Der Busfahrer habe "schnell und couragiert gehandelt", sagte Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU). "Dem gebührt ein großer Dank", so Grote.

Laut Grote hatte der Fahrer im Rückspiegel Qualm bemerkt, den Bus gestoppt und alle Türen geöffnet. Er sei zu dem Tatverdächtigen geeilt und habe ihn gemeinsam mit Passagieren überwältigen können.

Mehr zu dem Messerangriff lesen Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.