Sie sind hier:

Grubenunglück in Teutschenthal - Etwa 35 Menschen eingeschlossen

Datum:

In dem stillgelegten Bergwerk Teutschenthal werden mineralische Abfälle deponiert. Nach einem Grubenunglück sitzen nun etwa 35 Menschen in rund 700 Metern Tiefe fest.

Ein Förderturm der Grube Teutschenthal. Archivbild
Ein Förderturm der Grube Teutschenthal. Archivbild
Quelle: Sebastian Willnow/zb/dpa

Nach einer Verpuffung in der Bergbaugrube Teutschenthal in Sachsen-Anhalt sind derzeit etwa 35 Menschen in rund 700 Metern Tiefe unter Tage. Sie befänden sich in Sicherungsräumen und seien mit Sauerstoff versorgt, sagte ein Sprecher des Landesbergamts. Sie könnten später über den intakten Schacht an die Erdoberfläche gebracht werden. Rettungskräfte seien mit einem Großaufgebot vor Ort.

In der Grube arbeiten etwa 100 Menschen. In dem stillgelegten Bergwerk werden mineralische Abfälle deponiert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.