Sie sind hier:

Gründung der Republik - Iran feiert 40 Jahre Revolution

Datum:

Vor vier Jahrzehnten wurde in Teheran die Islamische Republik Iran ausgerufen. Zum Jubiläum überrascht die Führung des Landes mit Zusagen.

Der 40. Jahrestag wird im ganzen Iran gefeiert.
Der 40. Jahrestag wird im ganzen Iran gefeiert.
Quelle: Farshid Motahari/dpa

Mit Großkundgebungen haben im Iran Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der islamischen Revolution begonnen. Präsident Hassan Ruhani will sich in einer Rede an das Volk wenden. Am 11. Februar 1979 war im Iran das Ende der Monarchie verkündet worden. Als Gründer der Republik gilt deren erster oberster Führer, Ajatollah Ruhollah Chomeini.

Aus Anlass der Feiern hat die Regierung Begnadigungen und Straferlässe für 50.000 Gefangene angekündigt. Ob das auch für politische Gefangene gilt, blieb offen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.