Sie sind hier:

Grüne Signale beleben Jamaika - Kompromisswillen bekräftigt

Datum:

Die Grünen signalisieren Kompromissbereitschaft und bringen dadurch Schwung in die Jamaika-Gespräche - eine Koalition um jeden Preis wollen sie aber nicht.

Katrin Göring-Eckardt (Grüne) will mehr als einen Minimalkonsens.
Katrin Göring-Eckardt (Grüne) will mehr als einen Minimalkonsens. Quelle: Sophia Kembowski/dpa

Durch Kompromisssignale haben die Grünen Bewegung in die Jamaika-Sondiererungen gebracht. Es sei gut, solche Signale zu senden und sie nicht nur von anderen zu verlangen, bekräftigte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt den Kompromisswillen in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Göring-Eckardt hofft, dass nun gemeinsame politische Ziele geschmiedet werden können. Allerdings wandte sie sich gegen ein Bündnis für den Fall eines Minimalkonsenses: "Dann sollte man es lassen."

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.