Sie sind hier:

Grund ist schwächelndes Pfund - Reisen in Großbritannien billiger

Datum:

London, Liverpool oder Brighton: Urlaub in Großbritannien ist günstiger geworden. Denn die Brexit-Entscheidung lässt das britische Pfund schwächeln.

Urlaub in Großbritannien ist günstiger geworden.
Urlaub in Großbritannien ist günstiger geworden.
Quelle: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Urlaub in Großbritannien ist wegen des schwächelnden Pfunds günstiger geworden. Gaststätten- und Hoteldienstleistungen kosteten dort im Schnitt zuletzt 3,9 Prozent weniger als in Deutschland, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Die britische Währung hat seit der Brexit-Entscheidung im Sommer 2016 deutlich an Wert verloren.

Besonders günstig ist es, in Bulgarien (minus 59,8) und Kroatien (minus 35,8 Prozent) Urlaub zu machen. Das teuerste EU-Urlaubsland ist Dänemark (plus 35,5 Prozent).

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.