Sie sind hier:

Haft in Nordkorea - Australischer Student freigelassen

Datum:

Rund anderthalb Wochen hat seine Familie um den in Nordkorea vermissten australischen Studenten gebangt. Nun ist er auf dem Weg zu seiner Frau.

Alek Sigley bei seiner Ankunft am internationalen Flughafen Peking, aufgenommen am 04.07.2019
Alek Sigley bei seiner Ankunft am internationalen Flughafen Peking.
Quelle: dpa

Ein australischer Student wurde aus der Haft in Nordkorea entlassen. Der 29-Jährige sei in Sicherheit und es gehe ihm gut, sagte Australiens Premier Scott Morrison. Bei der Freilassung habe Schweden geholfen.

Einem Medienbericht zufolge ist er nun in China und reist später nach Japan, wo seine Ehefrau wohnt. Der Student aus Perth ist angeblich der einzige ständig in Nordkorea lebende Australier. Er galt seit Anfang letzter Woche als vermisst und war Medien zufolge verhaftet worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.