Sie sind hier:

Halbe Milliarde für Uber - Toyota investiert in Roboterautos

Datum:

Toyota sucht beim autonomen Fahren den Anschluss an die Konkurrenz. Dafür planen die Japaner nun ein Millionen-Investment in den Fahrdienstvermittler Uber.

Uber soll Toyotas vom Typ Sienna bekommen. Archivbild
Uber soll Toyotas vom Typ Sienna bekommen. Archivbild
Quelle: Andrew Gombert/EPA/dpa

Toyota setzt in der Entwicklung des autonomen Fahrens auf eine erweiterte Partnerschaft mit dem US-Fahrdienstvermittler Uber. Der japanische Autobauer will 500 Millionen US-Dollar in Uber investieren, wie Toyota in Tokio mitteilte. Die beiden Unternehmen arbeiten bereits in anderen Bereichen zusammen.

Toyota werde Minivans vom Typ Sienna mit der selbstfahrenden Technologie von Uber ausstatten. Diese sollen dann wiederum beim Fahrdienstvermittler in einem Pilotprojekt ab 2021 getestet werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.