ZDFheute

Wachpersonal greift Geflüchtete an

Sie sind hier:

Halberstadt - Wachpersonal greift Geflüchtete an

Datum:

In Sachsen-Anhalt sollen vier Wachleute Übergriffe auf Geflüchtete verübt haben. Es wurde eine Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Der Eingang zur Zentralen Aufnahmestelle für Asylbewerber.
Der Eingang zur Zentralen Aufnahmestelle für Asylbewerber.
Quelle: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

In einer Zentralen Anlaufstelle für Geflüchtete in Sachsen-Anhalt ist es zu Übergriffen von Mitarbeitern des privaten Wachdienstes auf Asylsuchende gekommen. Das teilte das Innenministerium in Magdeburg mit.

Auf zwei bei Youtube hochgeladenen kurzen Videos ist zu sehen, wie vier Wachleute in Halberstadt zwei streitende Flüchtlinge erst trennen und dann einen von ihnen zu Boden stoßen und treten. Laut Innenminister Stahlknecht (CDU) wurde damit begonnen, eine Ermittlungsgruppe einzurichten.

"Es gibt Dinge, die gehen überhaupt nicht"

Die vier beteiligten Wachleute sind nach Angaben von Stahlknecht sofort suspendiert worden. Gegen weitere Wachmänner, die das Geschehen laut Video tatenlos verfolgt haben, werde ebenfalls ermittelt. Laut Stahlknecht wurde damit begonnen, eine Ermittlungsgruppe einzurichten, um den Vorgang lückenlos aufzuklären. "Es gibt Dinge, die gehen überhaupt nicht. Punkt", sagte Stahlknecht.

Die beiden Sequenzen müssten nun gesichert, ausgewertet und bewertet werden. Außerdem sei zu prüfen, ob es in der Vergangenheit zu ähnlich gelagerten Vorfällen in der Zast gekommen sein könnte.

Wer die Sequenzen auf der Videoplattform Youtube hochgeladen hat, war zunächst unklar. Aufgenommen wurde das Video laut Ministerium aus dem Obergeschoss eines Hauses der Einrichtung, wo es Unterkünfte für Geflüchtete gibt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.