Sie sind hier:

Halbleitersparte - Sony gegen Abspaltung

Datum:

Finanzinvestor Third Point ist mit einem Milliarden-Investment bei Sony eingestiegen und fordert eine Abspaltung der Halbleitersparte. Der japanische Elektrokonzern lehnt dies ab.

Sony will die Halbleitersparte behalten. Archivbild
Sony will die Halbleitersparte behalten. Archivbild
Quelle: Britta Pedersen/dpa

Der japanische Elektronikkonzern Sony stellt sich gegen eine Investoren-Forderung nach einer Abspaltung des Halbleitergeschäfts. Der Vorstand habe einstimmig beschlossen, dass der Erhalt der Sparte die beste Strategie sei, um den Unternehmenswert langfristig zu steigern, hieß es in einem Brief des Vorstandsvorsitzenden Kenichiro Yoshida an die Aktionäre.

Finanzinvestor Third Point hatte nach einem Milliarden-Investment eine Abspaltung der "Imaging & Sensing Solutions" genannten Sparte gefordert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.