Sie sind hier:

Hambacher Forst - Rodungsstopp kostet RWE Millionen

Datum:

Fiasko für RWE: Der Rodungsstopp im Hambacher Forst kostet den Konzern viele Millionen, der Börsenkurs stürzte ab.

Der Tagebau von RWE und der Hambacher Forst. Archivbild
Der Tagebau von RWE und der Hambacher Forst. Archivbild
Quelle: Federico Gambarini/dpa

Der Energiekonzern RWE erwartet durch den vorläufigen Rodungsstopp im Braunkohlegebiet Hambacher Forst einen erheblichen finanziellen Schaden. Man gehe von einem niedrigen dreistelligen Millionenbetrag pro Jahr aus, teilte RWE mit.

Eine endgültige Entscheidung über das Rodungsverbot falle möglicherweise nicht vor Ende des Jahres 2020. Das Oberverwaltungsgericht in Münster hatte zuvor einen vorläufigen Rodungsstopp verfügt. An der Börse sank der RWE-Aktienkurs um mehr als sieben Prozent.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.