Sie sind hier:

Handelskonflikt mit USA - Ökonomen fordern EU-Zollsenkungen

Datum:

Trump droht den EU-Staaten mit zusätzlichen Zöllen auf Aluminium und Stahl. Die EU ist zu Handelsgesprächen bereit. Ökonomen fordern auch Taten.

Die USA gewähren den EU-Staaten einen Zoll-Aufschub bis 1. Juni.
Die USA gewähren den EU-Staaten einen Zoll-Aufschub bis 1. Juni. Quelle: Christian Charisius/dpa

Führende Ökonomen haben die EU aufgefordert, ihre Import-Zölle einseitig zu senken. Das sei die einzig akzeptable Reaktion auf die aggressive Anti-Freihandelspolitik von US-Präsident Donald Trump, argumentieren sie nach einem Bericht der "Welt am Sonntag".

"Was Trump tut, ist schändlich", sagte Jagdish Bhagwati von der New Yorker Columbia University. "Die Reaktion der EU aber auch. Sie sollte für den Rest der Welt mit gutem Beispiel vorangehen." Führende deutsche Ökonomen sehen das ähnlich.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.