Sie sind hier:

Handelssorgen durch Strafzölle - DAX auf Talfahrt

Datum:

Die Eskalation im Handelsstreit mit den USA drückt den DAX - er lag zwischenzeitlich auf dem tiefsten Stand seit Ende April.

Der Dax schloss deutlich im Minus.
Der Dax schloss deutlich im Minus. Quelle: Daniel Reinhardt/dpa

Die Sorge vor einem zugespitzten Handelsstreit mit den USA hat an Fronleichnam den DAX auf Talfahrt geschickt. Der Leitindex weitete seine lange Zeit nur moderaten Verluste deutlich aus und erreichte bei 12.547 Punkten seinen tiefsten Stand seit Ende April. Er schloss dann zwar leicht erholt bei 12.604,89 Punkten, dies bedeutete aber immer noch ein deutliches Minus von 1,40 Prozent.

Angetrieben wurden die Sorgen von der Strafzoll-Ankündigung durch die USA.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.