Sie sind hier:

Handelsstreit China-USA - Guterres warnt vor neuem Kaltem Krieg

Datum:

Der Chef der Vereinten Nationen ist mit einer Warnung nach Berlin gekommen - an Deutschland und Europa. Sie könnten durch den Streit zweier anderer abgehängt werden.

UNO-Generalsektretär Antoinio Guterres spricht mit Blick auf die Spannungen zwischen den USA und China von einem "neuen Kalten Krieg". Es drohe eine Aufteilung der Welt und gefährliche Großmachtkonflikte. Europa müsse sich ausgleichend engagieren.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

UN-Generalsekretär António Guterres warnt vor einer Aufteilung der Welt und gefährlichen Großmachtkonflikten um Macht und Einfluss. Im Exklusiv-Interview mit dem ZDF spricht Guterres von einem neuen Kalten Krieg - dieses Mal zwischen den USA und China.

Wir sprechen nicht von einem unmittelbar bevorstehenden Krieg. Aber wenn zwei Mächte ein solche wirtschaftliche Dominanz in der Welt haben, ist es sehr wichtig, dass ihre Beziehungen mit viel Weisheit gehandhabt werden. Und es ist auch wichtig, dass andere Mächte aufstehen. Und genau da spielt Europa eine so wichtige Rolle.
António Guterres, UN-Generalsekretär

Europa spiele dabei "eine so wichtige Rolle", so Guterres. Die EU solle diese Spannungen ausgleichen, die weltweit Wirtschaft, Handel und Sicherheit bedrohten. Auch müsse Europa in Sachen künstlicher Intelligenz aufholen, um nicht auf der Strecke zu bleiben.

Guterres warnt davor, bei 5G nur auf einen Anbieter zu setzen

Es sind ganz undiplomatische Warnungen des UN-Generalsekretärs an Deutschland und Europa, seine Hausaufgaben zu erledigen. Und beim ultraschnellen Mobilfunknetz 5G nicht allein auf Huawei zu setzen, einen chinesischen Konzern unter der Kontrolle der Kommunistischen Partei.

Ich denke, es wäre ein Fehler nur einem zu vertrauen. Ich denke, wir sollten in der Lage sein, ein System zu haben, an dem alle beteiligt sind und in dem es Regeln gibt, die jeder akzeptiert.
António Guterres, UN-Generalsekretär

"Ich denke, es wäre ein Fehler nur einem zu vertrauen", fährt Guterres im ZDF-Interview fort und spricht sich für ein System aus, "an dem alle beteiligt sind und in dem es Regeln gibt, die jeder akzeptiert".

Sehen sie hier das gesamte Interview (im Originalton):

Sehen Sie hier das ZDF-Interview mit UN-Generalsekretär António Guterres in voller Länge (engl.)

Beitragslänge:
18 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.