Sie sind hier:

Handelsstreit mit China - US-Vizepräsident droht Peking

Datum:

Im Zollstreit der Handels-Supermächte USA und China zeichnet sich keine Lösung ab. Im Gegenteil: Die USA drohen mit einer weiteren Eskalation.

US-Vizepräsident Mike Pence spricht auf dem Apec-Gipfel.
US-Vizepräsident Mike Pence spricht auf dem Apec-Gipfel.
Quelle: Mark Schiefelbein/AP/dpa

Im Handelskonflikt mit China haben die USA ihren harten Standpunkt bekräftigt. US-Vizepräsident Mike Pence sagte beim Jahresgipfel der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (Apec), Washington könne seine Strafzölle von 250 Milliarden Dollar auf chinesische Waren mehr als verdoppeln.

Die USA würden ihren Kurs nicht ändern, sagte Pence bei dem Treffen in Papua-Neuguinea. Pence betonte zudem, sein Land sei als Demokratie ein besserer Partner für andere Staaten als China.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.