Sie sind hier:

Handelsstreit mit den USA - Peking erwägt Absage der Gespräche

Datum:

Weil ihm alles zu langsam geht, will US-Präsident Trumpf die Zölle für China drastisch erhöhen. Doch Peking will sich nicht unter Druck setzen lassen.

In einem chinesischen Hafen stehen Container. Archivbild
In einem chinesischen Hafen stehen Container. Archivbild
Quelle: Uncredited/AP/dpa

Im Handelskrieg zwischen den USA und China erwägt Peking eine Absage der für Mittwoch in Washington geplanten Handelsgespräche. "China sollte nicht mit der Pistole am Kopf verhandeln", zitierte das "Wall Street Journal" eine Quelle, die über die Lage unterrichtet worden sei.

Eine Entscheidung, die Verhandlungen fortzusetzen, sei in Peking noch nicht getroffen worden. US-Präsident Donald Trump hatte zuvor angekündigt, die Einfuhrzölle für China von bisher zehn auf 25 Prozent zu erhöhen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.