Sie sind hier:

Handelsstreit mit der EU - US-Präsident Trump will Gespräche

Datum:

Im Konflikt zwischen EU und USA gibt es keine Zeichen für Entspannung. Nach Trumps Zoll-Drohungen gegen deutsche Autobauer soll nun immerhin gesprochen werden.

Mercedes-Autos in Bremerhaven.
Mercedes-Autos in Bremerhaven. Quelle: Ingo Wagner/dpa

US-Präsident Donald Trump dringt nach seinen Zoll-Drohungen gegen deutsche Autobauer auf Zugeständnisse. Er kündigte an, dass sein Handelsminister Wilbur Ross mit EU-Vertretern über die "Beseitigung der hohen Zölle und Barrieren" reden werde, die die EU gegen die USA anwende.

Mit welchen EU-Vertretern Ross über Zölle reden soll, blieb zunächst unklar. Auch Termine wurden nicht genannt. Bundeskanzlerin Angela Merkel und die EU-Kommission hatten sich grundsätzlich gesprächsbereit gezeigt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.