Sie sind hier:

Hans-Böckler-Stiftung - Mindestlohn für Städte zu niedrig

Datum:

Der Mindestlohn liegt momentan bei 8,84 Euro pro Stunde. Für das Leben in vielen Großstädten reiche das nicht aus, erklärt eine gewerkschaftsnahe Stiftung.

Die Kommission legt die Höhe des Mindestlohns fest. Symbol
Die Kommission legt die Höhe des Mindestlohns fest. Symbol
Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Der Mindestlohn ist für das Leben in den meisten deutschen Großstädten aus Sicht der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung zu niedrig. "Wer zum Mindestlohn beschäftigt ist, kann in vielen Großstädten auch als Alleinstehender oft kein Leben ohne zusätzlichen Hartz-IV-Bezug führen", heißt es in einer Stellungnahme der Stiftung für die Mindestlohnkommission.

Demnach sei in 15 von 20 Städten ein Mindestlohn von 9,50 Euro pro Stunde notwendig, um nicht auf andere Leistungen angewiesen zu sein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.