Sie sind hier:

Hans-Böckler-Stiftung - Mindestlohn wird oft nicht gezahlt

Datum:

Für viele Arbeitnehmer steht der Mindestlohn nur auf dem Papier - so eine Studie für die Gewerkschaften. Dennoch gibt es ein positives Fazit.

Nicht alle Beschäftigten bekommen den Mindestlohn.
Nicht alle Beschäftigten bekommen den Mindestlohn. Quelle: Carsten Rehder/dpa

Betriebe ohne Betriebsrat und Tarifvertrag unterlaufen nach einer Untersuchung für die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung besonders häufig den Mindestlohn. In solchen Firmen erhielten 18,6 Prozent der Beschäftigten nicht den Mindestlohn.

Die Studie zieht dennoch ein positives Fazit. Die Bezahlung vieler Geringverdiener habe sich verbessert. Der Anteil der Beschäftigten mit einem zusätzlichen Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen sei auf 17 Prozent in 2016 gesunken (2014: 20 Prozent).

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.