ZDFheute

Aus für Marke "Sussex Royal"

Sie sind hier:

Harry und Meghan - Aus für Marke "Sussex Royal"

Datum:

Die Trennung vom britischen Königshaus bringt den "neuen Selbstständigen" Harry und Meghan auch Nachteile: Der Markenname ist weg.

Prinz Harry und Herzogin Meghan (Archiv)
Prinz Harry und Herzogin Meghan (Archiv)
Quelle: Aaron Chown/PA Wire/dpa

Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) dürfen vom Frühjahr an ihren Markennamen "Sussex Royal" nicht mehr benutzen. Das teilte ein Sprecher des Paares mit. Das gilt auch für ihre gemeinnützige Organisation.

Das Paar hatte angekündigt, sich von seinen royalen Aufgaben teils zurückzuziehen, mit Sohn Archie vorwiegend in Kanada zu leben und finanziell unabhängig zu werden. Sie einigten sie sich mit dem Königshaus auf einen klaren Bruch. Der Markenname wäre finanziell förderlich gewesen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.