Sie sind hier:

Hass im Netz - Unternehmen steigern Löschquote

Datum:

Wenn es um Hass im Internet geht, scheint die freiwillige Selbstverpflichtung derzeit zu funktionieren. Das zeigen die jüngsten Zahlen der EU-Kommission.

Hass im Internet: Unternehmen haben die Löschquote erhöht.
Hass im Internet: Unternehmen haben die Löschquote erhöht. Quelle: Oliver Berg/dpa

Der Kampf gegen Hass und Hetze im Internet kommt laut EU-Kommission auch ohne gesetzliche Regelungen voran. Zahlen der Brüsseler Behörde zufolge nahmen Unternehmen wie Facebook, Twitter und YouTube zuletzt rund 70 Prozent aller beanstandeten Inhalte auf Grundlage ihrer freiwilligen Selbstverpflichtung aus dem Netz.

Dies war deutlich mehr als bei der Überprüfung im Mai 2017. Damals konstatierte die Kommission eine Löschquote von 59 Prozent. Ende 2016 lag sie noch bei nur 28 Prozent.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.