ZDFheute

Facebook richtet Hassrede-Gremium ein

Sie sind hier:

Hetze im Netz - Facebook richtet Hassrede-Gremium ein

Datum:

Manche Kritiker werfen Facebook vor, nicht genug gegen Hassreden vorzugehen. Andere meinen, das Netzwerk lösche zu viel. Ein unabhängiges Gremium soll nun Abhilfe schaffen.

Facebook will Hassreden mit Gremium bekämpfen. Symbolbild
Facebook will Hassreden mit Gremium bekämpfen. Symbolbild
Quelle: Fabian Sommer/dpa

Facebook will noch in diesem Sommer ein unabhängiges Aufsichtsgremium einrichten, um Hasskommentare konsequenter bekämpfen zu können. Das kündigte Facebook-Sprecher Nick Clegg in der Hertie School of Governance in Berlin an. In dem Gremium sollen 40 Mitglieder sitzen, zum Beispiel Wissenschaftler, Juristen und Journalisten.

Clegg räumte ein, dass die bisherigen Regeln zur Bekämpfung der Hassrede "Gegenstand vieler Debatten" sind. Aus diesem Grund werde Facebook dieses Gremium schaffen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.