Sie sind hier:

Hauptroute für Wochen gesperrt - Felssturz im Skigebiet Serfaus

Datum:

Nach dem Felssturz in einem Tiroler Skigebiet wird an einer Ersatzzufahrt gearbeitet. Für anreisende Gäste gibt es Parkplätze und einen Shuttle-Service.

Am Montag stürzten Felsen auf die Landstraße im Gebiet Serfaus.
Am Montag stürzten Felsen auf die Landstraße im Gebiet Serfaus. Quelle: Zeitungsfoto.At/APA/dpa

Nach einem Felssturz wird die Hauptzufahrt in das Tiroler Skigebiet Serfaus mindestens eineinhalb Monate lang gesperrt bleiben. Das gab das Land Tirol in Innsbruck bekannt. Allerdings soll bis zum Wochenende eine Ersatzroute fertiggestellt werden.

Bis die L286 als Ersatzstraße geöffnet wird, können Gäste Shuttle-Busse in Anspruch nehmen, die zwischen der Gemeinde Prutz und den drei schwer erreichbaren Skiorten fahren. Derzeit machen dort rund 12.000 Touristen Urlaub.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.