Sie sind hier:

Hauptstadt von Armenien - Merkel besucht Mahnmal in Eriwan

Datum:

Kanzlerin Merkel hat sich mit Ministerpräsident Paschinjan getroffen. Anschließend besuchte sie das Mahnmal für die Opfer des Völkermords an den Armeniern.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) legt einen Kranz nieder.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) legt einen Kranz nieder.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am armenischen Völkermord-Denkmal in Eriwan einen Kranz niedergelegt. Sie gedachte der Opfer, ohne den Begriff "Völkermord" selbst zu benutzen. Die begangenen Grausamkeiten dürften und würden niemals vergessen werden, sagte sie.

Zuvor hatte Merkel Gespräche mit Regierungschef Nikol Paschinjan geführt. Dabei sagte sie weitere Unterstützung bei einer politischen Lösung des Konfliktes mit Aserbaidschan um die Region Berg-Karabach zu.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Wirtschaftsdelegation begleitet Kanzlerin Merkel auf ihrer Kaukasusreise. Es sei der "Versuch, mit der Pflege von Wirtschaftsbeziehungen etwas gegen den politischen Druck aus Russland zu setzen", so ZDF-Korrespondent Thomas Walde in Eriwan.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.