ZDFheute

Hausding und Rüdiger WM-Vierte

Sie sind hier:

Synchronspringen aus drei Metern - Hausding und Rüdiger WM-Vierte

Datum:

Das Synchronspinger-Duo Hausding/Rüdiger aus Berlin belegte am Samstag in Gwangju im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett den vierten Platz.

Patrick Hausding und Lars Rudiger
Patrick Hausding und Lars Rudiger
Quelle: imago 41132341

Die Wasserspringer Patrick Hausding und Lars Rüdiger haben die erste Medaille und das erste Olympiaticket für das deutsche Team bei der Schwimm-WM in Südkorea nur knapp verpasst. Das Berliner Duo überzeugte im Synchron-Finale vom 3-m-Brett mit einem vierten Platz (399,87 Punkte), auf den Bronzerang fehlten den EM-Dritten lediglich 14 Zähler. Mit einem Podestplatz hätte das neuformierte Paar dem Deutschen Schwimm-Verband (DSV) den ersten Quotenplatz für Olympia 2020 in Tokio beschert.

Gold ging trotz Startschwierigkeiten an die chinesischen Favoriten Cao Yuan/Xie Siyi (439,74), Silber holten die Briten Daniel Goodfellow/Jack Laugher (415,02) vor den Mexikanern Yahel Castillo/Yuan Celaya (413,94). Schon in den ersten beiden WM-Entscheidungen im Nambu University Municipal Aquatics Centre hatte China durch Lian Junjie/Si Yajie (gemischtes Turm-Synchronspringen) und Chen Yiwen (Frauen-Finale vom 1-m-Brett) triumphiert.

Hausding hat bereits Sonntag (08.30 Uhr MESZ im ZDFLivestream) im 1-m-Finale die zweite Chance auf Edelmetall. Außerdem startet Deutschlands bester Wasserspringer am kommenden Mittwoch noch im 3-m-Einzelwettbewerb, in dem er mit einem Finaleinzug dem DSV einen Olympia-Quotenplatz bescheren könnte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.