Sie sind hier:

Haushalte in Irland ohne Strom - Sturm trifft Großbritannien

Datum:

Ein heftiger Sturm ist über Großbritannien und Irland gezogen. Zehntausende Haushalte waren teilweise ohne Strom.

Sturm Eleanor bringt erhebliche Schäden mit sich.
Sturm Eleanor bringt erhebliche Schäden mit sich. Quelle: Aaron Chown/PA Wire/dpa

Überschwemmte Straßen, umgestürzte Bäume und Haushalte ohne Strom: Sturm "Eleanor" hat in Teilen Großbritanniens und Irlands erhebliche Schäden angerichtet. Wie die BBC berichtete, wurde ein Mann in Wales verletzt, als ein Baum auf sein Auto stürzte. Mehr als 12.000 Haushalte in Nordirland waren vorübergehend von der Stromversorgung abgeschnitten.

Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 155 Stundenkilometern traf der Sturm auf Irland. Dort waren 27.000 Haushalte vorübergehend ohne Strom.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.