Sie sind hier:

Nach Attentat in US-Schule - Waffenhersteller empört mit Tweet

Datum:

Wie falsches Timing nach hinten losgehen kann, erfährt gerade ein deutscher Waffenhersteller. Grund: ein Werbe-Tweet am Valentinstag, kurz nach dem Amoklauf in einer US-Schule.

Pistolen des Waffenherstellers Heckler & Koch
Schlecht geeignet für "Liebesgrüße" nach Attentaten: Pistolen des Waffenherstellers Heckler & Koch Quelle: dpa

Der Waffenhersteller Heckler & Koch hat mit einem Werbe-Tweet am Tag des Schulmassakers in Florida einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Das Unternehmen entschuldigte sich jetzt für das in sozialen Netzwerken veröffentlichte Foto, das unter der Überschrift "From HK with Love" (Liebesgrüße von HK) eine Pistole in einem Herz aus Patronen zeigt.

Der Beitrag sei zum Valentinstag von der US-Tochtergesellschaft auf Twitter, Facebook und Instagram gepostet worden, erklärte Heckler & Koch. Solche Grußbotschaften seien in den USA üblich, auch in der Waffenbranche. Angesichts des Massakers in Florida sei der Eintrag aber "in hohem Maße unpassend" gewesen.

Zeitverschiebung sorgt für späte Löschung

"Sowohl die Zeitverschiebung als auch der Zeitpunkt des Amoklaufs selbst trugen dazu bei, dass der Eintrag nicht unmittelbar entfernt werden konnte", hieß es in der Erklärung weiter. Inzwischen sei der Beitrag aber gelöscht worden. Das Bild sorgte in den sozialen Netzwerken für Empörung und Spott.

Ein 19 Jahre alter ehemaliger Mitschüler hatte am Mittwoch an der Marjory Stoneman Douglas Highschool in Parkland das Feuer eröffnet und 17 Menschen getötet. In den USA kommt es immer wieder zu tödlichen Attacken mit Schusswaffen. Als Konsequenz wird regelmäßig der Ruf nach strikteren Waffengesetzen laut. US-Präsident Donald Trump und viele andere Republikaner sind allerdings dagegen.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.