Sie sind hier:

Heftiger Sturm in Frankreich - Ein Mensch stirbt durch "Eleanor"

Datum:

Ein Mensch ist durch den Sturm in Frankreich ums Leben gekommen. Mehr als 200.000 Haushalte waren ohne Strom.

Das Sturmtief hat auch Frankreich getroffen.
Das Sturmtief hat auch Frankreich getroffen. Quelle: Thibault Camus/AP/dpa

Während des Sturms "Eleanor" ist in Frankreich ein Mensch ums Leben gekommen. Grund sei ein umgefallener Baum im Skiort Morillon, bestätigte Zivilschutz-Sprecher Michael Bernier. Laut einer vorläufigen Bilanz wurden 15 weitere Personen verletzt, vier davon schwer.

Landesweit zählte der Zivilschutz 4.300 Einsätze wegen des Sturms, der in Deutschland "Burglind" heißt. Weil oberirdische Leitungen beschädigt wurden, waren 225.000 Haushalte ohne Strom, wie der Netzbetreiber Enedis mitteilte.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.