Sie sind hier:

Heil fordert klare Abgrenzung - SPD will AfD-Beschluss von CDU

Datum:

Die Union ist uneins in ihrer Haltung zur AfD. Dem Koalitionspartner in Berlin missfällt das vehement.

Hubertus Heil sieht die Unionsdebatte über die AfD mit Unbehagen.
Hubertus Heil sieht die Unionsdebatte über die AfD mit Unbehagen. Quelle: Ralf Hirschberger/dpa

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat die CDU zu einer klaren Abgrenzung von der AfD aufgefordert. Auf ihrem Bundesparteitag müsse die CDU einen Beschluss fassen, der jede Zusammenarbeit mit der AfD verbietet, sagte er "Bild".

"In der Union mehren sich Stimmen, die ein Bündnis mit der AfD nicht mehr ausschließen. Dieser Tabubruch ist brandgefährlich", sagte Heil. Der CDU-Fraktionschef im sächsischen Landtag, Christian Hartmann, hatte eine Koalition mit der AfD nicht ausschließen wollte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.