Sie sind hier:

Hendricks vor EU-Kommission - Erfolge gegen Luftverschmutzung

Datum:

Umweltministerin Hendricks musste wegen der Luftverschmutzung in Städten zur EU-Kommission. Es droht eine Klage. Laut Hendricks gebe es aber Fortschritte.

Umweltministerin Hendricks (SPD) traf EU-Umweltkommissar Vella.
Umweltministerin Hendricks (SPD) traf EU-Umweltkommissar Vella. Quelle: Geert Vanden Wijngaert/AP/dpa

Im Streit mit der EU-Kommission hat Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) auf Fortschritte im Kampf gegen Luftverschmutzung in deutschen Städten verwiesen. Die Zahl der Grenzwertüberschreitungen für Stickoxide sei 2017 von 90 auf 70 gefallen, sagte sie in Brüssel nach einem Gespräch mit EU-Umweltkommissar Karmenu Vella.

Die Kommission droht vor dem Europäischen Gerichtshof zu klagen. Hendricks bat um mehr Zeit, hatte vor dem Gespräch aber auch Versäumnisse der Bundesregierung eingeräumt.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.