Sie sind hier:

Herrmann zu Datenskandal - "BSI muss Betroffene unterstützen"

Datum:

Bayerns Innenminister Herrmann fordert das BSI dazu auf, Betroffene des Datenklaus zu unterstützen. Bürger müssten auch selbst für mehr Cyber-Sicherheit sorgen.

Joachim Herrmann (CSU), Innenminister von Bayern. Archivbild
Joachim Herrmann (CSU), Innenminister von Bayern. Archivbild
Quelle: Matthias Balk/dpa

Nach dem massiven Online-Angriff auf Politiker und Prominente hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann Hilfe für die Betroffenen vom BSI gefordert. Die Behörde müsse den Opfern "Unterstützung für den Schutz ihrer Daten anbieten", sagte der CSU-Politiker der Funke Mediengruppe.

Das BSI ist seit 1991 für den Schutz der IT-Systeme des Bundes zuständig. Es hilft auch Ländern, Kommunen, Bürgern und der Wirtschaft, sich gegen Hacker zu schützen. Das Amt veröffentlicht zum Beispiel Warnungen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.