Sie sind hier:

Herrmann zu Diesel-Fahrverbot - Keine "panischen Schnellschüsse"

Datum:

Bayerns Innenminister Herrmann hat erneut bekräftig, dass er gegen Fahrverbote für Dieselautos ist. Grundsätzlich sollte hier mit Bedacht entschieden werden.

Joachim Herrmann (CSU), Innenminister von Bayern.
Joachim Herrmann (CSU), Innenminister von Bayern.
Quelle: Sven Hoppe/dpa

Nach dem Grundsatzurteil des Bundesverwaltungsgerichts warnt Bayerns Verkehrs-, Bau- und Innenminister Joachim Herrmann vor möglichen Diesel-Fahrverboten. "Wir sind dagegen, dass wir einzelnen Dieselbesitzern den Gebrauch ihres Autos verbieten", sagte der CSU-Politiker im ZDF morgenmagazin.

Man dürfe nun nicht "panisch von einem Schnellschuss zum anderen fahren. Weiterhin gilt der Standpunkt, dass wir Fahrverbote so weit wie irgendwie möglich vermeiden wollen", sagte Herrmann.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.