Sie sind hier:

Hersteller von Medizinprodukten - Spahn will strenger überwachen

Datum:

Fehlerhafte Medizinprodukte können zu ernsthaften Gesundheitsschäden oder gar zum Tod führen. CDU-Gesundheitsminister Spahn will die Hersteller nun strenger überwachen.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU).
Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU).
Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn(CDU) hat ein Gesetz zur besseren Überwachung von Medizinprodukten vorgelegt. "Wir wollen, dass Medizinprodukte für die Patienten sicher und kein Risiko für sie sind", sagte Spahn der "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Damit setze man europäische Vorgaben um. Die EU reagierte damit auf den Skandal um manipulierte Brustimplantate.

Im Frühjahr hatte Spahn zudem angekündigt, Implantate zentral registrieren zu lassen, um mehr Qualität und Sicherheit für die Patienten zu erreichen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.