Sie sind hier:

Hilfe für Syrien-Flüchtlinge - Weitere EU-Milliarden für Türkei

Datum:

Der EU-Gipfel einigt sich auf die weitere Finanzierung der Flüchtlingsversorgung in der Türkei. Die Einigung ist nicht ganz im Sinne Deutschlands.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker beim EU-Gipfel.
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker beim EU-Gipfel. Quelle: Yves Herman/POOL REUTERS/dpa

Die Türkei bekommt von der EU weitere drei Milliarden Euro, um Flüchtlinge aus Syrien zu versorgen. Nach monatelangen Diskussionen einigten sich die Staats- und Regierungschefs beim EU-Gipfel auf die Finanzierung der Hilfe.

Demnach werden zwei Milliarden Euro aus dem Gemeinschaftshaushalt der EU genommen. Aus den nationalen Haushalten soll eine weitere Milliarde fließen. Deutschland wollte eigentlich, dass die drei Milliarden Euro vollständig über den EU-Haushalt finanziert werden.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.