Sie sind hier:

Hilfslieferungen gefährdet - Angriff auf Hudaida-Hafen im Jemen

Datum:

Jemen droht eine Hungersnot. Grund ist der Beschuss des Schlüsselhafens Hudaida. Die UN hatte bis zuletzt versucht, den Angriff zu verhindern.

Hilfsorganisationen warnen vor einer Hungersnot im Jemen.
Hilfsorganisationen warnen vor einer Hungersnot im Jemen.
Quelle: Mohammed Mohammed/XinHua/dpa

Der lange erwartete Angriff auf die von Rebellen kontrollierte Hafenstadt Hudaida im Jemen hat begonnen. Unterstützt von einer saudisch geführten Militärkoalition habe die Armee der Regierung die Operation zur Rückeroberung des Seehafens begonnen, berichtete "Al-Arabiya".

Über Hudaida laufen 70 Prozent der dringend benötigten Hilfslieferungen für den Norden des Bürgerkriegslandes. Ein Stopp des Nachschubs durch das Nadelöhr könnte den humanitären Kollaps für die Krisenregion bedeuten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.