Sie sind hier:

Hilfsorganisation Oxfam warnt - Südsudan von Hungersnot bedroht

Datum:

Laut Oxfam konnten internationale Hilfen die Hungersnot im Südsudan bisher in Grenzen halten. Doch der Bedarf steige enorm. Es müsse dringend gehandelt werden.

Im Südsudan droht erneut eine große Hungersnot.
Im Südsudan droht erneut eine große Hungersnot.
Quelle: Uncredited/AP/dpa

Die Hilfsorganisation Oxfam hat vor einer Hungersnot im Bürgerkriegsland Südsudan gewarnt. Im Kreis Pibor (Bundesstaat Boma) leide bereits ein Fünftel der Haushalte unter Hunger, teilte die Organisation mit.

Vier Jahre Konflikt und Bürgerkrieg hätten die Vorräte der Menschen aufgezehrt und landesweit die Selbsthilfemöglichkeiten der Gemeinden erschöpft. Die Menschen müssten Gras und Unkraut essen. Der Südsudan war bereits im Jahr 2017 von einer schweren Hungerkrise getroffen worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.