Sie sind hier:

Hinweise des Auswärtigen Amts - Von Italien-Reisen wird abgeraten

Datum:

Nachdem die Sperrzone wegen des Coronavirus auf ganz Italien ausgeweitet wurde, rät die deutsche Regierung nun von Reisen in das Land ab.

Kontrollen am Brenner.
Kontrollen am Brenner.
Quelle: Matthias Balk/dpa

Wegen der raschen Ausbreitung des Coronavirus in Italien rät die Bundesregierung nun von allen nicht erforderlichen Reisen in das Land ab. Die Reisehinweise des Auswärtigen Amts wurden entsprechend aktualisiert. Zuvor hatte die italienische Regierung die Sperrungen und Einschränkungen der Bewegungsfreiheit auf das ganze Land ausgeweitet.

Bisher hatte das Auswärtige Amt nur von Reisen in besonders stark betroffene Regionen im Norden des Landes ausdrücklich abgeraten. Auf eine Reisewarnung verzichtet die Regierung weiterhin.

Italien schränkt Reise- und Versammlungsfreiheit im ganzen Land ein

Kampf gegen das Coronavirus -
Ganz Italien wird zur Sperrzone
 

In Italien erklärt die Regierung das Land zur Sperrzone. Es gebe keine Zeit zu verlieren, so Ministerpräsident Conte. Unsere ZDF-Korrespondentin berichtet von Hamsterkäufen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.