Sie sind hier:

Hirlatzhöhle in Österreich - Forscher finden neuen Durchstieg

Datum:

Die Hirlatzhöhle in Österreich wurde im Jahr 1949 entdeckt. Seitdem wird sie erkundet und vermessen. Jetzt haben Forscher eine neue Entdeckung gemacht.

Forscher in der Hirlatzhöhle.
Forscher in der Hirlatzhöhle.
Quelle: Axel Hack/AXEL HACK/dpa

Im Dachsteinmassiv haben Höhlenforscher einen lange gesuchten Durchstieg von einem Schacht zu bereits bekannten Teilen der Hirlatzhöhle in Österreich gefunden. Ein internationales Team machte die Entdeckung Anfang September, sagte Höhlenexperte Gottfried Buchegger.

Durch die Verbindung wurde die Hirlatzhöhle um 7,2 Kilometer länger. Die erforschte Gesamtlänge ist damit auf 113 Kilometer gewachsen. Sie ist damit auf Platz 20 der längsten und Platz neun der tiefsten Höhlen der Welt aufgerückt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.