Sie sind hier:

Historisches Feuer in den USA - Kalifornien-Waldbrände eingedämmt

Datum:

Das gewaltige Feuer ist schon jetzt in die Geschichtsbücher Kaliforniens eingegangen. Langsam scheinen die Einsatzkräfte die Flammen im Griff zu haben.

Das sogenannte Thomas-Feuer hat gewaltige Flächen zerstört.
Das sogenannte Thomas-Feuer hat gewaltige Flächen zerstört. Quelle: Uncredited/European Space Agency/NASA/dpa

Feuerwehrleute in Kalifornien haben den größten Waldbrand in der Geschichte des US-Bundesstaates fast unter Kontrolle gebracht. Das Feuer sei zu 91 Prozent eingedämmt, teilte die US-Waldbehörde mit. Derzeit kämpften 665 Feuerwehrleute gegen die Flammen.

Der Flächenbrand hat sich in den vergangenen knapp vier Wochen durch insgesamt 1.140 Quadratkilometer Wald und Buschwerk nur knapp nördlich von Los Angeles gefressen. Das Feuer hat bislang 1.063 Gebäude zerstört.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.