Sie sind hier:

Hitzewelle in Frankreich - Rund 1.500 Menschen an Folgen gestorben

Datum:

Nicht nur Deutschland hatte in diesem Sommer mit Temperaturen von über 40 Grad Celsius zu kämpfen. In Frankreich starben in Folge der Hitze eine hohe Zahl von Menschen.

Ein Zerstäuber verteilt Sprühnebel in Paris. Archivbild
Ein Zerstäuber verteilt Sprühnebel in Paris. Archivbild
Quelle: Michel Euler/AP/dpa

In Frankreich sind im Zusammenhang mit der Hitzewelle im Juni und Juli knapp 1.500 Menschen gestorben. In gut der Hälfte der Fälle seien die Personen älter als 75 Jahre gewesen, sagte die französische Gesundheitsministerin Agnes Buzyn dem Nachrichtensender Franceinfo.

Rund zehn Menschen seien infolge der Hitze bei der Arbeit ums Leben gekommen. Auch Kinder waren betroffen. Die Todeszahl liege damit aber weit unter der des Hitzesommers 2003, in dem rund 15.000 Menschen ums Leben kamen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.