Sie sind hier:

NATO-Gipfel-Zugeständnis - Merkel erwägt höheren Verteidigungsetat

Datum:

Beim NATO-Gipfel wird besonders über die Höhe der Verteidigungsausgaben diskutiert. Die Bundeskanzlerin zeigt sich zumindest in einem Punkt gesprächsbereit.

Merkel spricht mit Verteidigungsministerin von der Leyen.
Merkel spricht mit Verteidigungsministerin von der Leyen.
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Kanzlerin Angela Merkel hat eine weitere Erhöhung ihrer Zusagen bei den Verteidigungsausgaben in Aussicht gestellt. Die Regierung werde beraten, ob sie ihr bisheriges Versprechen von 1,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts noch einmal aufstocken werde, sagte Merkel beim NATO-Gipfel in Brüssel.

"Wir werden darüber reden müssen, inwieweit wir mehr in die Ausrüstung - ich sage deutlich Ausrüstung und nicht Aufrüstung - geben." In der Sitzung habe sie erst einmal den jetzigen Stand dargestellt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.