Sie sind hier:

Höhere Gebühren für VHS-Kunden - Städte warnen bei Weiterbildungen

Datum:

Der technologische und gesellschaftliche Wandel erfordert lebenslanges Lernen. Doch Weiterbildung soll jetzt teurer werden. Dagegen formiert sich Widerstand.

Volkshochschulen bieten Weiterbildungskurse an. Symbolbild
Volkshochschulen bieten Weiterbildungskurse an. Symbolbild
Quelle: Jens Wolf/ZB/dpa

Wer sich weiterbilden will, muss dafür künftig wohl deutlich mehr bezahlen. Baden-Württembergs Städtetag schlägt daher Alarm und erteilt Plänen der Bundesregierung eine Absage, für Weiterbildungen Umsatzsteuer zu erheben.

Das sei in Zeiten, in denen "lebenslanges Lernen propagiert wird, das politisch und gesellschaftlich völlig falsche Signal", sagte Städtetagspräsident Peter Kurz (SPD). Einkommensschwachen werde der Zugang etwa zu Kursen an Volkshochschulen (VHS) durch höhere Gebühren erschwert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.